Sightseeing in Salzburg | Hotel „Der Salzburger Hof“

sightseeing Salzburg

Obwohl Salzburg nicht unglaublich weit weg ist (2,5 Stunden mit dem Zug) bin ich heuer zum ersten Mal dazu gekommen mir die Stadt anzusehen. Der gravierendste Unterschied für mich in Salzburg zu Wien sind nicht die Berg‘ die hinter der Altstadt hervor ragen, sondern die Kreuzung aus Bim und Bus, der Obus. Wer mit dem Zug anreist, sollte unbedingt die Westbahn und ÖBB Verbindungen preislich vergleichen, da man sich schon mal die Hälfte des Tickets sparen kann.

Even though Salzburg is only two and a half hours away by train, I got to see the city the first time this year. As I’m from Vienna the biggest difference for me wasn’t the mountains that tower over the old city center, but their combination of our two public transports, the tram and bus, called the Obus. If you’re planning on a trip from Vienna to Salzburg by train, definitely compare the prices of the Westbahn and the Öbb, because your ticket might even be half the price.

  • Unterkunft: Der Salzburger Hof ★★★★

Das Hotel liegt in der Nähe des Bahnhofs, im Norden von Salzburg. Es besteht aus einem Haupthaus mit einem Nebengebäude auf der anderen Seite der Straße. Die Räume sind frisch renoviert worden. So frisch, dass mich ein Handwerker überraschte, der ein paar letzte Handgriffe tätigen wollte, dem nicht bewusst war, dass ich schon das Zimmer bewohnte. Natürlich als ich im Badezimmer war, wie könnte es auch anders sein. Er ist das perfekte Beispiel, wie last minute ich meine deadlines angehe. Die Zimmer haben die selbe Farbkombination wie mein Wohnzimmer, natürlich war es mir auf Anhieb sympathisch. Es war überhaupt nicht überladen und ich habe mich sofort wohlgefühlt. Zu Fuß waren wir entlang der Salzach in 20 Minuten in der Innenstadt. 

  • Accomodation: Der Salzburger Hof ★★★★

The hotel is located near the train station, in the north of Salzburg. There’s a main building and at the opposite side of the street there’s a new complex with newly renovated rooms. So new in fact, that a handy man didn’t know I was in my room (I was in the bathroom of all things) and tried to fix something last minute. He was the perfect metaphor for me handling deadlines. Apart from this incident, I immediately felt comfortable in my room. It had the same color scheme as my living room at home, so naturally I fell in love with it. We had to walk 20 minutes by foot along the river Salzach to get to the city center.

  • Frühstück

Das Frühstücksbuffet war das Beste seit Langem. Ich träume immer noch ein bisschen davon. Es überzeugte mich doch mehr als das Frühstück in der Therme Laa, da mir die große Auswahl an regionalen Produkten doch unbekannter sind als im Weinviertel. Großer Pluspunkt: Es gab eine größere Auswahl an Putenwurst.

  • Breakfast

The buffet they served for breakfast was a dream. The selection they offered was amazing, the best I had in a long time. If I had to compare it to the breakfast at the Therme Laa I enjoyed it even more, because it had a really good selection of local specialities which I’m not as familiar with as in Lower Austria and I got to try new things. I’m always happy when someone serves sausages made from turkey, because the austrian cuisine is usually pork everything.

  • Die Festung Hohensalzburg

Mit der Festungsbahn gelangt man auf die Festung, die auf dem Mönchsberg thront und auf die Altstadt hinunter schaut. Oben besteht die Möglichkeit Mittag zu essen mit einem schönen Ausblick über Salzburg.

  • Fortress Hohensalzburg 

We had to make a trip to one of Salzburgs‘ famous landmark. You ascend and descend via funicular and there are cute spots to eat lunch at with a view over Salzburg.

sightseeing salzburg

Die Getreidegasse inklusive Mozarts Geburtshaus, der Mirabell-Garten und der Festspielplatz wurden auch noch zu Fuß bewältigt. Danach ging es weiter mit dem Hop on Hop Off Bus. Obwohl diese typischen Touri-Busse umstritten sind, finde ich sie perfekt, wenn man nur einen kurzen Zeitraum hat und so viel wie möglich sehen möchte. Diese Tour war nach dem ersten Teil des Sightseeing-Exzesses eine willkommene Pause für meine Beine. Kein Cooling Gel der Welt konnte noch helfen (Ihr seht ich gehe ungern zu Fuß, ein Fakt den ich bei Städtereisen immer besonders spüre). Die Busfahrt inkludiert den Mirabellplatz, die Altstadt, den Festspielbezirk, aber auch Schloss Leopoldskron und Schloss Hellbrunn weiter im Süden von Salzburg.

The famous street „Getreidegasse“ in the heart of the old town center with Mozarts‘ birthplace, the Mirabell Palace and Gardens, the venue for the famous „Salzburger Festspiele“ were conquered by foot. From there on we took the Hop On Hop Off Bus. Even though they are quite controversial I’m really grateful that they exist in time of need. My feet were DED and no cooling gel in the world would have had the power of resurrection. I’m not much of a „taking long walks“ kind of person, a fact I unfortunately always notice on city trips. With my new found love (tourist busses), we endeavored the last places we missed on our sightseeing extravaganza: Palace Leopoldskron and Hellbrunn Palace in the south of Salzburg.

sightseeing salzburgsightseeing salzburg

  • Lokaltipp: DaxLueg mit Panorama-Terasse

Der Blick über Salzburg ist unglaublich. Das Personal ist furchtbar freundlich und die Küche ausgezeichnet. Während unseres Aufenthalts wurde dieses Lokal als Hochzeits-Location diskutiert und ich kann definitiv sehen wieso. Der Blick war das Beste an dem ganzen Aufenthalt in Salzburg. Am besten einen Tisch zum Sonnenuntergang reservieren.

The restaurant is located on a mountain with a great overview of the city, I’d recommend enjoying your meal on the terrace during sundown. While we were there someone planned their wedding at this location and I can definitely see why. The staff is incredibly friendly and the food delicious.

Auf meiner Bucket List ist sein vielen Jahren „Salzburger Nockerl in Salzburg Essen“. Natürlich habe ich nicht genügend recherchiert, weil meine Naivität angenommen hat, dass auf jeder Dessertkarte die Kultnachspeise zu finden ist. Aber das ist wohl die selbe Logik nach der sich jeder Wiener jeden Tag ein Wiener Schnitzel und eine Sachertorte genehmigt (Noch nie passiert). Falls jemand einen Tipp hat, wo es die besten Salzburger Nockerl gibt, bin ich für meinen nächsten Trip in diese schöne Stadt bestens vorbereitet.

Me being me I didn’t do enough research, even though I wanted to cross eating „Salzburger Nockerl in Salzburg“ off my bucket list. I assumed that you could find this dessert in every restaurant, but I guess that’s the same thing as assuming every person in Vienna eats a „Wiener Schnitzel“ and „Sachertorte“ every day. If someone wants to share their favorite spot to eat this sugar-y and fluffy dessert with me I’m well prepared for my next trip, as I’m definitely coming back.

Für mehr Informationen, lass ich euch den Link zu meinem Lieblingsblog über Salzburg da: GuteGüte mit Posts wie zum Beispiel, wo man das beste Schnitzel in Salzburg essen kann oder 10 Dinge, die man in Salzburg gratis machen kann.

If you want to check out a much more detailed blog about Salzburg: GuteGüte is your way to go. It’s one of my favorite blogs ever and she’s gonna tell you where you can eat the best Schnitzel in Salzburg or 10 things you can do for free in the city.

  • Melina Alt

    Das sind echt wunderschöne Eindrücke aus dem bezaubernden Salzburg ♥
    Liebst, melina
    http://www.melinaalt.de

  • Melina Alt

    Das sind echt wunderschöne Eindrücke aus dem bezaubernden Salzburg ♥
    Liebst, Melina
    http://www.melinaalt.de